Das Logo von freifunk.net

Freie Bahn für Freifunk

| Keine Kommentare

Schön so was zu lesen: Freifunk darf Router in und an 800 städtischen Gebäuden aufstellen und betreiben. Damit gibt die Stadt Wuppertal Freie Bahn für Freifunk.

Freifunk verstärkt sein WLAN in Wuppertal

Bisher bietet Freifunk Wuppertal 144 Router an verschieden Orten in Wuppertal an. Dies ensteht aus freiwilliger Initiative von Bürgern unserer Stadt. Freifunk Rheinland e.V. hilft hierbei. Nun sollen 800 weitere in und an städtischen Gebäuden folgen. Die Stadt Wuppertal erhebt keine Standortgebühr und sponsert den (geringen) Strom. Die aufzustellenden Router kosten auch nicht die Welt, so um die 20€. Deswegen besteht die Hoffnung das Geld durch Schulpflegschaften, Sponsoring, Spenden etc. dafür zu sammeln. Dieses WLAN soll so wie das bisher aufgebaute Netz kostenfrei,werbefrei und ohne Registrierung sein.

Unitymedia bietet WLAN in Wuppertal an

Bereits seit Freitag (21. August 2015) soll es von Unitymedia WLAN-Router in Wuppertal geben:

  • Schöne Gasse 5,
  • Genügsamkeitsstraße 4,
  • Paradestraße 75,
  • Nordstraße 60,
  • Obergrünewalder Straße 62,
  • Johannes-Rau-Platz 5,
  • Am Jagdhaus 91,
  • Luisenstraße/Laurentiusstraße/Grünewalder Straße,
  • Kolpingstraße/Laurentiusstraße
  • Rottscheider Straße 81.

Der Kabelanbieter für Wuppertal verfolgt dabei ein anderes Konzept als die Freifunker. Jeder Nutzer, der sich in den WiFi-Spot  „Unitymedia Public WiFiSpot” einwählt, muß per SMS ein Passwort anforden, welches dann 24 Monate gültig ist. Innerhalb von 24 Stunden surft man nur die ersten 100MB mit 10 Mbit/s, danach gedrosselt mit 64 Kbit/s weiter. Mit „Unitymedia WifiSpot” gibt es WPA2-Verschlüsselung, ebenfalls frei für alle. Zu näheren Infos verweise ich auf die untenstehenden Links in der grünen Box, besonders ausführlich ist das Pdf-Dokument von Unitymedia.

Öffentliches WLAN finde ich cool! :D

Ich finde es sehr gut, das es jetzt doch ab geht mit dem kostenfreien Internet in der Stadt. Busverbindungen, Sportergebnisse trotz Kneipenbummel oder Touristikinformationen? Bald für jeden möglich, der ein Smartphone oder Tablet besitzt. Und dies selbst ohne Datenrate für unterwegs.

Gut ist es auch, das es zwei Anbieter in Wuppertal gibt. Verschlüsseltes und wahrscheinlich zeitweise schnelles Netz hat schon was für mich. Abtörnend ist für mich allerdings die etwas umständliche Anmeldung bei Unitymedia, auch wenn es vor allem nur bei der Erstregistrierung dauert.

Gute Erfahrung habe ich schon mit den Freifunklern: Freifunk-Netz aussuchen und schon ist man drin. Einfach nur freie Bahn für Freifunk. Keine Registrierung, kein Passwort und persönliche Daten werden bei diesen Idealisten aus Prinzip nicht gesammelt. Ich weiß nicht, wie lange es mit der Aufstellung in städt. Gebäuden dauert. Aber in einigen Ecken im Luisenviertel lässt es sich z.B. schon ausprobieren.

Gerne würde ich wissen, wie das öffentliche WLAN ankommt! Anmerkungen dazu bitte gerne in das untenstehende Nachrichtenfeld. Ich vertrage nicht nur positive sondern auch ablehnende Meinungen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
mehr...