2018

Ein gutes Jahr 2018: Rückschau und Vorschau

| Keine Kommentare

Ich wünsche allen Freunden und Besuchern vom Wupperfocus
ein gutes Jahr 2018,
vor allem viel Gesundheit und Zufriedenheit!

Der Jahreswechsel ist zudem eine gute Gelegenheit, aufs alte Jahr zurückzuschauen und sich auf neue Ziele zu konzentrieren. Was davon den Wupperfocus betrifft, steht in diesem Beitrag.

2018

2017 war ein bewegendes Jahr. Und die Ereignisse lassen nicht alle gleichgültig. Die Bundestagswahl schafft Probleme bei einer neuen Regierungsbildung. Dabei gibt es doch international wichtige Probleme zu meistern: islamistischer Terror, Atomtests in Nordkorea, Probleme in der EU und so weiter. Allerdings leben wir vergleichsweise immer noch in guten Verhältnissen in unserem Land.

Auch in Wuppertal gab es Veränderungen. Das prägendste Ereigniss war vielleicht die Öffnung der B7 im Herzen von Elberfeld. Denn nach 3 Jahren ist nun endlich Schluß mit den Dauerstaus rund um den Döppersberg. Allerdings dauern die Bauarbeiten noch an. Und ein Ende des Umbaus des Hauptbahnhofes lässt leider noch länger auf sich warten.

Das war 2017 der Wupperfocus

Das Fazit zu meinem Städteblog fällt etwas zwiespaltig aus. So hatte ich mitten im Jahr ungeplant eine dreimonatige “schöpferische” Pause eingelegt. Doch aufmunternd war, das trotzdem viele Besucher den Blog fanden. Und so gewann ich schließlich wieder meinen Spaß und Schwung, neue Beiträge einzustellen. Erfreut bin ich über die guten Besucherzahlen meiner Fotoreportagen von der Karfreitagsprozession und vom Barmer Weihnachtsmarkt.

Leider scheint im Januar 2017 der Webmasterfriday sanft und leise verschieden zu sein. Traurig weil meine Beiträge doch rege Nachfrage verzeichnen.

Auch technisch hat sich hier was getan. Ich habe vor kurzem die Datenübertagung auf die Verschlüsselung ssl umgestellt. Meine Besucher werden davon fast nichts mitbekommen. Nur ein grünes Schloss und die Angabe “https” im Adressfeld des Browsers zeugen davon. Ein Zertifikat von Starfield Technologies sorgt jetzt automatisch für eine verschlüsselte und deswegen vor Hackern gesicherte Übertragung aller Daten.

Das wird 2018 der Wupperfocus

Die Planungen zu meinem Städteblog laufen weiter. Denn ich habe noch einiges vor.

Zunächst möchte ich in Kürze gerne über die momentane Graffitikrippe auf dem Elberfelder Laurentiusplatz berichten.

Und über die Nordbahntrasse möchte ich noch so manches berichten. Dank der Unterstützung von Dajana Maier und Zara Zoë Gayk(Fotos) werde ich erstmal schreiben, wie der Tanztunnel zu seinem Namen kam. Sozusagen als einer von mehreren Artikeln über die Nordbahntrasse.

Hoffentlich kann ich auch die Wuppertaler Fotografen-Liste weiter ausbauen. Es ist doch schön, immer wieder weitere neue interessante Fotografen aus dem Tal zu finden und dann aufzulisten. Leider mussten wir im November Abschied vom Wuppertaler Fotografen Ralf Jess-Nicolai nehmen.

Vielleicht gibt es hier auch eine unregelmäßige Serie mit Kommentaren über stadtpolitische Ereignisse in Wuppertal? Vielleicht sowas wie eine konstruktive Meckerecke?

Natürlich gibt es 2018 wiederkehrende Events wie Lichterwege, WOGA und Weihnachten.

Auf jeden Fall will ich meine reinen Fotoseiten ergänzen. Nebenher hoffe ich auf zahlreiche Fotoausstellungen und Galerien hinzuweisen.

Es soll sich also auch in Zukunft lohnen, zum Städteblog Wupperfocus zu kommen.

Ein gutes Jahr 2018 auch für weitere Blogs aus Wuppertal.

Ich wünsche mir auch eine umfangreichere Blogosphäre in Wuppertal und dem Bergischen Land. Gewiss haben auch Blogs aus der Wirtschaft (wie z.B. Firmen, Praxen und Versicherungen) ihre Berechtigung. Noch mehr interessieren mich aber Blogs von Fotografen und von Privaten mit Stadtbezug! Das Internet kann eine schöne Ergänzung zu Fernsehen, Rundfunk und Zeitungen sein. Dabei hoffe ich mit meinem Blog Wupperfocus noch viele Jahre beizutragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.