Logo der WOGA 2016

Die WOGA 2016 kommt

| Keine Kommentare

Endlich ist es wieder so weit: die WOGA 2016 gibt es am letzten Oktoberwochenende und am ersten Novemberwochenende in Wuppertal. Das ist ein erfreulicher Anlass für mich, über die Wuppertaler offene Galerien und Ateliers vorab zu informieren.

Logo der WOGA 2016

Logo der WOGA 2016
Wuppertaler offene Galerien und Ateliers

Die Termine der WOGA 2016

Die WOGA findet -wie jedes Jahr an 2 Wochenenden- an folgenden Terminen statt:

samstags 14-20 Uhr
sonntags 12-18 Uhr.

Die Teilnehmer der WOGA 2016

Wie immer verweise ich sehr gerne auf die umfassende und offizielle Homepage der WOGA 2016. Hier gibt es eine Teilnehmerliste zu speziellen Infos mit Anschrift, Googlemapkarte, Homepagelink und weiteren Infos. Wer von dieser Seite aus bei einem Atelier auf eine angegebene Kunstsparte -wie z.B. Fotografie– klickt, gelangt zur speziellen Themenseite. Dabei beachtet bitte: jede Ausstellung gibt es nur an einem der beiden Wochenenden. Und zwar je nach Wuppertaler Stadthälfte.

Durch die Homepage der WOGA und den herunterladbaren Flyer WOGA 2016 können beide Wochenende schön verplant werden. Und dabei jeweils mehrere interessante Galerien besucht werden. Dafür gibt es auch Standortpläne zum jeweiligen Wochenende bzw Stadthälfte in Wuppertal. Dazu mein Tipp: oben in diesem Beitrag auf den entsprechenden Termin klicken.

Die Original-Teilnehmerliste als PDF gibt es zudem auch auf Wupperfocus.

Meine Tipps zur WOGA 2016

Wie jedes Jahr hier meine ganz persönlichen Hinweise. Denn wie wie man auf Wupperfocus unschwer erkennen kann, gilt meine Vorliebe der Fotografie. Deswegen folgen nun meine Favoriten zu den beiden Wochenenden:

Auch dieses Jahr ist es schwer eine Auswahl zu treffen. Denn es ist wiederum unmöglich alles zu schaffen. Auf jeden Fall ist ein Muß das Fotoforum Wuppertal in der Galerie im Turm. Dazu kommt der Besuch bei Thomas Hendrich und die TalLichtBildner in der Plateniusstraße. Schliesslich sind beides Termine wie jedes Jahr. Zudem möchte ich  die Gruppe Photo::Platenius in diesem Jahr besuchen. Dazu möchte ich aber auch noch viele interessante Eindrücke bei weiteren Fotoausstellungen sammeln.

Es gibt aber auch noch viele weitere Kunstrichtungen in Wuppertal. Denn auch diese lohnen bei Interesse bestimmt manchen Besuch. Seit 2003 ist die WOGA eine sehr gute Gelegenheit viele Kunstsparten in großer Auswahl in Wuppertal zu entdecken. Dazu wünsche ich allen Lesern des Wupperfocus viel Spass.

Auch dieses Jahr geht mein Dank an Steffen Schneider, den freundlichen und hilfsbereiten Koordinator der WOGA.

 

Zum Schluß noch der Hinweis auf die Kommentarfunktion. Ich freue mich u.a. über Hinweise, Überlegungen und Besuchererfahrungen bezüglich der WOGA 2016.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.